Ladungssicherung



Unser Ladungssicherungstraining ist keine Pflichtfortbildung, sondern dient der spezialisierten Fachkenntnis in der Ladungssicherung. Die rechtliche Grundlage bildet die VDI 2700 ff. Nach bestandener interner Prüfung wird dem Teilnehmer ein Ladungssicherungsausweis ausgehändigt, welcher die spezielle Fachkunde bescheinigt. 

Jeder der Ladungssicherung nach DIN EN 12195 und VDI 2700 ff.  ausbilden möchte, bedarf der Ausbildung zum Ausbilder/in für Ladungssicherung.

 

Die MQL-Bildung bietet Ihnen ein zugelassenes Online-Lernkonzept für angehende Ausbilder/innen. Damit haben Sie die Möglichkeit ganz individuell zu lernen und die Abschlussprüfung zu absolvieren. 


Termine Berlin

31.03. - 04.04.2025 | 28.7. - 01.08.2025 | 12. - 18.11.2025

Termine Bremen

10. - 14.02.2025 | 07. - 11.07.2025 | 10. - 13.11.2025 


Grundkurs


Dauer: 3 Tage oder 5 Tage

 

Teilnehmer: Lagermitarbeiter, Fahrer, Disponenten, Vorarbeiter, Verlader, Belader, Entlader

 

Prüfung:

Schriftliche und praktische Prüfung

Aufbaukurs


Dauer: 8 UE (1 Tage)

 

Teilnehmer: Lagermitarbeiter, Fahrer, Disponenten, Vorarbeiter, Verlader, Belader, Entlader

 

Voraussetzung: 

Grundkurs Ladungssicherung

 

Prüfung:

Schriftliche und praktische Prüfung

Ausbilder für Ladungssicherung


Dauer: 24 UE (3 Tage)

 

Teilnehmer: Lagermitarbeiter, Fahrer, Disponenten, Vorarbeiter, Verlader, Belader, Entlader, Ladungssicherungsbeauftragte

 

Voraussetzung: 

Grundkurs Ladungssicherung, mind. 24 Jahre alt, körperlich und geistige Eignung, 2 Jahre Erfahrung im Bereich der Ladungssicherung

 

Prüfung:

Schriftliche und praktische Prüfung