Servicefahrer/in

Werde ein Teil der MQL-Bildung und absolviere bei uns die Ausbildung zum Servicefahrer/in.

Ablauf der Ausbildung 

Die Ausbildung zur Servicefahrerin bzw. zum Servicefahrer dauert 2 Jahre und findet sowohl in der Berufsschule, als auch im Ausbildungsbetrieb statt – sie ist also eine sogenannte klassische duale Berufsausbildung. In dieser Zeit lernst du dich auf den Straßen zu orientieren und Lkw der verschiedenen Größenordnungen zu fahren. Wenn du beispielsweise eine Ausbildung bei der MQL-Bildung anfängst, gehören zu deinem Berufsalltag vielseitige Einsatzmöglichkeiten auf Sattelzugmaschinen, Tankfahrzeugen, Kippfahrzeugen, Silofahrzeugen, Kühlfahrzeugen. 

Wie solche oder andere Lastwagen be- und entladen werden und welche Sicherheitsrichtlinien du beachten musst, steht im ersten Ausbildungsjahr auf deinem Lehrplan. Beispielsweise erfährst du, wie der Lkw vor und nach der Fahrt kontrolliert wird und wie Unfall- sowie Gefahrenstellen abgesichert werden. Du lernst während der Ausbildung auch, wie man Abrechnungen erstellt, erbrachte Leistungen dokumentiert und Fahrten nach wirtschaftlichen Aspekten geplant und organisiert werden.

1. Lehrjahr
Im ersten Lehrjahr bist du in der Berufsschule und in der Ausbildungsstätte der MQL-Bildung. Du lernst wie man mit Kraftfahrzeugen umgeht und auch dessen Pflege und Wartung. Zudem werden auch die Warenannahme und -kontrolle im ersten Lehrjahr gelehrt. Nach der Probezeit erwirbst du die Fahrerlaubnis der Klasse C. Die Probezeit dauert 6 Monate. Schon innerhalb der Probezeit ermitteln wir mit dir deine möglichen Einsatzbereiche in der Spedition.

2. Lehrjahr
Am ende des zweiten Lehrjahres steht die Abschlussprüfung bei der IHK an. Auf diese wirst du von der Berufsschule und der Ausbildungsstätte der MQL-Bildung vorbereitet. Du erhältst auch Einblick in die Disposition und Verkehrsleitung unserer Betriebe. In der Ausbildungsstätte erhältst du auch die nötigen Qualifikationen, um direkt in die Praxis einzusteigen. 

Wenn du erfolgreich die Fahrerlaubnis erworben hast, wirst du auf den Einsatz in unserem Bus- oder Güterverkehr vorbereitet. Die ersten Tage wirst du von Lehrfahrern angeleitet, die dir den Ablauf näherbringen. 

Im zweiten Lehrjahr führst du auch eigenständige Transport mit Kraftfahrzeugen der Fahrerlaubnisklasse C durch. 

Ausbildung bei der MQL-Bildung

Die MQL-Bildung bietet Ihnen alles unter einem Dach. Ja, du liest richtig, die MQL-Bildung ist nicht nur eine Ausbildungsstätte, sondern besitzt auch eine Spedition und ein eigenes Busunternehmen. Wir bereiten dich auf die anstehenden Prüfungen vor. Das ist einmalig.

Die Spedition ist in vielen Bereichen tätig von Abrollkipper bis hin zu Gefahrgutbeförderungen, bieten wir dir vielseitige Einsatzmöglichkeiten. 

Bei guter Beendigung der Berufsausbildung hast du die Möglichkeit direkt von uns übernommen zu werden und auch Aufstiegsfortbildungen zu genießen (Meister, Verkehrsleiter, Fachwirt für Güter- oder Personenverkehr, Ausbilder). 

Die Vergütung innerhalb der Ausbildung erfolgt nach dem BBiG: 
1. Lehrjahr - 650 Euro

2. Lehrjahr - 767 Euro